Öffentliche Maßnahmen, die auf die Verringerung der Kriminalität in der Umgebung von Parks abzielen, können den Gemeinden direkt zugute kommen

0

Öffentliche Parks können ein wertvolles Gut für die Gemeinden sein, aber die Kriminalität in der Gegend kann diesen Annehmlichkeitswert “einsperren”.

Kriminalität wirkt sich direkt auf die Nutzung aus, die die Menschen in ihren lokalen Parks erhalten.

Wenn die Kriminalität verringert wird, kann der ökologische Wert freigesetzt werden, wie eine neue Studie der University of Illinois zeigt.”Unsere Forschung ist die erste, die diesen Effekt, der fast die Hälfte des Gesamtwerts von Parks in großen US-Städten ausmacht, rigoros quantifiziert”, sagt Peter Christensen, Umweltökonom an der U of I und einer der Autoren der Studie.Die Bedeutung der Sicherheit in Parks ist intuitiv; dennoch war sie nicht gut verstanden worden.

Tatsächlich haben andere Studien die Komplementarität zwischen Sicherheit und Parks nicht berücksichtigt und sind zu dem Schluss gekommen, dass öffentliche Parks für eine Gemeinde nur einen geringen Wert haben.Christensen erklärt, dass “mehrere Studien den Wert der Annehmlichkeiten anhand von stadtweiten Stichproben schätzen, die sowohl sichere als auch gefährliche Parks umfassen”.

Das ist so, als würde man den Durchschnitt aus einer Annehmlichkeit und einer Dis-Annehmlichkeit bilden.

Es kann zu verrauschten Schätzungen und dem Auftreten eines Nullwertes führen, der möglicherweise nicht den Wert eines Parks in der Stichprobe widerspiegelt”.Und es gibt noch andere Auswirkungen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

” Solche Ergebnisse können das Missverständnis nähren, dass die Menschen in einigen innerstädtischen Vierteln, oft Minderheitengemeinschaften, ihre Parks nicht schätzen.

Unsere Studie zeigt, dass dies tatsächlich der Fall ist.

Und dieser Wert steigt mit der Sicherung der Parks in der Nachbarschaft”, sagt Christensen.Es ist eine Herausforderung, den Wert von öffentlichen Gütern wie Parks direkt zu schätzen.

Ökonomen haben Methoden entwickelt, die sich das wirtschaftliche Verhalten auf dem Wohnungsmarkt zunutze machen, das den Wert ökologischer Annehmlichkeiten erfasst, die die Haushalte für das Wohnen in der Nähe bezahlen werden.

Der Wohnungsmarkt erfasst auch die Verluste aus Ungleichheiten wie Mülldeponien oder, in diesem Fall, Kriminalität.Christensen und die Koautoren David Albouy und Ignacio Sarmiento-Barbieri analysierten die Immobilienpreise aus Chicago, Philadelphia und New York über einen Zeitraum von 15 Jahren.

Die Daten wurden zur Verfügung gestellt….

Share.

Leave A Reply