OsFIT und OsIRO2 wirken zusammen, um die Eisenhomöostase in Reis zu regulieren

0

geneEisen (Fe) ist für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen notwendig, da es an vielen physiologischen und biochemischen Reaktionen beteiligt ist.

Fe-Mangel kann schwerwiegende landwirtschaftliche Probleme verursachen.

Es ist bekannt, dass der Fer-ähnliche Fe-Mangel-induzierte Transkriptionsfaktor (FIT) ein Schlüsselregulator der Fe-Aufnahme in Arabidopsis ist.Als Reaktion auf Fe-Mangel modifizieren Pflanzen die Expression zahlreicher Gene, um die Fe-Homöostase aufrechtzuerhalten.

Allerdings ist das Signaltransduktionsnetzwerk, das die Expression von Fe-Homöostase-assoziierten Genen reguliert, noch nicht umfassend charakterisiert worden.In einer im Journal of Integrative Plant Biology veröffentlichten Studie identifizierten Forscher des Xishuangbannna Tropical Botanical Garden (XTBG) die Oryza sativa FIT (auch als OsbHLH156 bekannt) als Interaktionspartner des eisenbezogenen bhlh-Transkriptionsfaktors 2 (OsIRO2), der für die Regulierung der Fe-Zufuhr entscheidend ist.

Die Forscher charakterisierten nicht nur die biologische Rolle von OsFIT und OsIRO2 und ihre genetische Verwandtschaft in der Fe-Homöostase, sondern enthüllten auch ihren molekularen Regulationsmechanismus.Um die Interaktionspartner von OsIRO2 zu identifizieren, verwendeten sie Hefe-Zwei-Hybrid (Y2H)-Tests und führten die Koimmunopräzipitations-Assays durch.

Sie stellten fest, dass OsIRO2 physisch mit OsFIT interagierte.Sie stellten ferner fest, dass OsFIT die nukleare Akkumulation von OsIRO2 förderte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Funktionsverlust von OsFIT beeinträchtigte die Toleranz gegenüber der Fe-Begrenzung.

Funktionsverlustmutationen von OsFIT störten die Expression von Genen, die mit der Fe-Homöostase assoziiert sind.

Die Überexpression von OsFIT förderte die Fe-Häufung und Expression von Fe-Uptake-Genen.

Die genetische Analyse zeigte, dass OsFIT und OsIRO2 als Transkriptionskomplex fungierten.

Die OsFIT-Expression wurde durch OsPRI1, OsPRI2 und OsPRI3 positiv reguliert.”Unsere Daten deuten darauf hin, dass sowohl OsFIT als auch OsIRO2 für die Regulierung der mit der Fe-Aufnahme assoziierten Gene erforderlich sind, und sie fungieren als Transkriptionskomplex zur Regulierung der Fe-Homöostase”, sagte Dr.

LIANG Gang, leitende Forscherin der Studie.gene.

Share.

Leave A Reply