Pandemie birgt größere Risiken, Stress für rassische Minderheiten in Kalifornien, Umfrageergebnisse

0

Farbige Menschen in Kalifornien sehen sich im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erhöhten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, da sie weniger Freiheit haben, von zu Hause aus zu arbeiten, und mehr Angst davor haben, für Notwendigkeiten und medizinische Versorgung zu bezahlen, berichtet eine neue Umfrage des UC Berkeley Institute of Governmental Studies (IGS).Weiße Kalifornier und ihre Familien hatten während der Pandemie, so das Ergebnis der Umfrage, eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit als Latinx- und schwarze Einwohner, die Sicherheit zu haben, die sich aus der Arbeit zu Hause ergibt.

Insgesamt gaben 61,3% der Weißen an, dass sie von zu Hause aus arbeiten könnten, fast 20 Punkte mehr als von den Latinx-Befragten angegeben.

Unter den schwarzen Kaliforniern geben 53,3% an, zu Hause arbeiten zu können, zusammen mit 58,9% der asiatischen Amerikaner.Dieses Risiko wird durch den Grad der Exposition gegenüber anderen Menschen verschärft, wie die neue IGS-Umfrage ergab.

Unter den weißen Kaliforniern geben 26,5% an, dass sie vor einem etwas ernsthaften oder sehr ernsthaften Problem stehen, weil sie in unmittelbarer Nähe zu anderen Menschen arbeiten.

Mehr als doppelt so viele Latinx-Wähler – 56,7% – äußerten ähnliche Sorgen, gefolgt von 43,8% der Schwarzen und 44,4% der asiatischen Amerikaner.”Die krassen Rassenunterschiede, bei denen die Bevölkerung sicher von zu Hause aus arbeiten kann, sind eklatant”, sagte IGS-Ko-Direktorin Cristina Mora.

Latinos und Schwarze und ihre Familien sind einfach mehr Kontakt und mehr Risiko ausgesetzt als Weiße”.Die Berkeley IGS-Umfrage unter 8.800 registrierten kalifornischen Wählern wurde zwischen dem 16.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

und 20.

April online durchgeführt, und zwar in Zusammenarbeit mit dem California Institute of Health Equity and Action mit Sitz in UC.

Es handelt sich um eine der ersten Bemühungen der USA, die Meinung über die COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen zu ermitteln.Der erste Bericht über die Umfrage, der am 1.

Mai veröffentlicht wurde, ergab, dass die kalifornischen Wähler über die COVID-19-Pandemie tief gespalten sind, wobei die Anhänger von Präsident Donald Trump sich mehr Sorgen um die Wirtschaft machen und weniger besorgt sind, dass sie andere anstecken könnten.

Ein dritter Bericht aus der Umfrage soll am Freitag, den 8.

Mai veröffentlicht werden.

Der neue IGS-Bericht legt nahe, dass gesundheitliche Unsicherheit fast untrennbar mit wirtschaftlichen….

Share.

Leave A Reply