Raubtiere helfen Beutetieren, sich an eine ungewisse Zukunft anzupassen

0

Raubtiere helfen den Beutetieren, sich an eine ungewisse Zukunft anzupassenWelche Auswirkungen hat das Artensterben auf die Evolution der überlebenden Arten? Evolutionsbiologen sind dieser Frage nachgegangen, indem sie ein Feldexperiment mit einer Blattfleckfliege und ihren Raubfeinden durchgeführt haben.

Sie stellten fest, dass der Verlust der natürlichen Feinde es der Beute erschweren könnte, sich an zukünftige Umgebungen anzupassen.Nach Ansicht vieler Experten steht die Erde am Anfang ihres sechsten Massensterbens, das bereits jetzt verheerende Folgen für das Funktionieren der natürlichen Ökosysteme hat.

Unklar bleibt, wie dieses Aussterben die künftige Anpassungsfähigkeit der verbleibenden Arten verändern wird.Dieser Frage sind Forscher der Universität Zürich nun mit einem Feldexperiment in Kalifornien nachgegangen.

Sie untersuchten, wie sich die Eigenschaften einer winzigen Fliege veränderten, wenn eine Gruppe ihrer natürlichen Feinde entfernt wurde.

Aus ihren Beobachtungen zogen sie Rückschlüsse auf Veränderungen in der genetischen Vielfalt der Fliegen.

Spezifische Eliminierung von ParasitoidenDie Fliege Iteomyia salicisverruca lebt auf Weidenblättern in zahnförmigen Wucherungen, die als Gallen bezeichnet werden und die sie im Larvenstadium auslöst.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zu den natürlichen Feinden dieser Fliege gehören mehrere Arten parasitärer Wespen.

Diese Wespen legen ihre Eier im Inneren der Fliegenlarven in der Galle ab, wo sie sich dann zu parasitären Räubern, den so genannten Parasitoiden, entwickeln.

Bevor die erwachsene Wespe die Galle verlässt, verschlingt sie ihren Wirt, die Fliege.Einige Arten dieser Parasitoide greifen an, bevor sich die Galle gebildet hat, andere parasitieren die Fliegenlarven später in ihrer Entwicklung und durchstechen die Galle.

Die Forscher eliminierten speziell die letztgenannte Gruppe natürlicher Feinde, indem sie feinmaschige Netze über Blättern mit Gallen anlegten, bevor sie angegriffen wurden.Nach drei Monaten sammelten die Biologen etwa 600 Gallen und überprüften, ob die Fliegenlarven überlebt hatten.

Sie maßen auch drei Eigenschaften, die das Überleben einer Fliege nach einem Parasitenbefall beeinflussen: die Größe der Galle; die Anzahl der Fliegen innerhalb einer Galle; und die Präferenz der Fliege,….

Share.

Leave A Reply