Rotavirus VP3 ist eine einzigartige Verschlussmaschine

0

Nachdem es mehr als 30 Jahre lang den Forschern entgangen war, hat das VP3-Protein des Rotavirus schließlich einem Team unter der Leitung von Wissenschaftlern des Baylor College of Medicine seine einzigartige Struktur und Funktion enthüllt.

Die Forscher entdeckten, dass VP3 aus vier molekularen Modulen besteht, die auf einzigartige Weise fünf enzymatische Aktivitäten integrieren, die notwendig sind, um die messenger-RNA (mRNA) zu verkappen, ein Prozess, der für die Synthese von viralen Proteinen und für die Umgehung der Immunantwort des Wirts unerlässlich ist.Die Forscher berichten in der Zeitschrift Science Advances, dass VP3 neben zwei bereits bekannten enzymatischen Aktivitäten noch zwei weitere unvorhergesehene Aktivitäten aufweist, die es dieser Verschlussmaschine insgesamt ermöglichen, eine für die virale Replikation wesentliche Funktion zu erfüllen.

Die Ergebnisse eröffnen die Möglichkeit, antivirale Medikamente gegen Rotavirusinfektionen zu entwickeln, die weltweit die häufigste Ursache für Durchfall bei Kindern sind und jährlich zu etwa 200.000 Todesfällen führen.”Viren können sich nicht von selbst vermehren.

Sie übernehmen die Maschinerie der Zellen, die sie infizieren, um Viruspartikel zu produzieren”, sagte der Co-Korrespondenzautor Dr.

B.

V.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Venkataram Prasad, Professor und Alvin Romansky-Lehrstuhlinhaber der Verna und Marrs McLean-Abteilung für Biochemie und Molekularbiologie und Professor für molekulare Virologie und Mikrobiologie in Baylor.Eine der Strategien, die Viren anwenden, um die Zellen, in die sie eindringen, zu entführen, besteht darin, die virale mRNA zu kappen oder so zu präparieren, dass sie die gekappte mRNA der Wirtszellen nachahmt.

Das Capping der mRNA ist ein wesentlicher Schritt, um die zelluläre Maschinerie zu aktivieren, die Proteine synthetisiert.

Die Nachahmung der Zellkapsel ermöglicht es dem Virus, die Maschinerie des Wirts zur Produktion von Virusproteinen zu übernehmen.Mehrere Viren verwenden diese Strategie, jedoch auf unterschiedliche Weise.

Im Fall des Rotavirus war bekannt, dass das virale Protein VP3 an der Verkappung beteiligt war, aber mehr als drei Jahrzehnte lang war es eine Herausforderung, die Struktur von VP3 zu bestimmen und zu verstehen, wie es die mRNA-Verkappung durchführte.

Das VP3-Protein des Rotavirus ist ein einzigartiges….

Share.

Leave A Reply