Schneller Feldtest für COVID-19 von Stanford-Forschern entwickelt

0

Forscher der Universität Stanford, darunter der Maschinenbauingenieur Juan Santiago, arbeiten an schnellen Feldtests für COVID-19.

Santiago ist ein Experte auf dem Gebiet der Mikrofluidik und arbeitet an der Einrichtung kompakter Chemielabors, die für Tests auf Giftstoffe, Verschmutzung, Parasiten, Mikroben und mehr genutzt werden können.

Zurzeit arbeitet er an der Anpassung eines seiner mikrofluidischen Tests für Tuberkulose, um das Vorhandensein des SARS-CoV-2-Virus nachzuweisen, das COVID-19 verursacht.Santiago sagtSantiago sagt, dass die Mikrofluidik im Wesentlichen ein winziges medizinisches Labor ist, das in die Handfläche passt.

In seinem Inneren befinden sich kleine Schläuche und Pumpen, die Flüssigkeiten transportieren, wie die eines Nasenabstrichs.

Die Maschine benötigt nur eine Tropfenmenge, um ihre Tests durchzuführen.

Die Flüssigkeit wird dann einer Reihe von chemischen Reaktionen unterzogen, und der Computerprozessor überwacht alles.Die USB-Verbindung überträgt Informationen an einen Computer und von einem Computer, und der Test kann vor Ort mit einem Smartphone gesteuert werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

San Diego beschreibt das Testsystem als sehr mobil, sehr kompakt und sehr schnell.

Zu den Vorteilen eines solchen Systems gehört, dass es tragbar ist und von einem Arzt, einer Krankenschwester oder einem Techniker vor Ort am Point of Care eingesetzt werden kann.

Das ist sehr schnell im Vergleich zu bestehenden Tests, die acht Stunden oder länger dauern und bei denen die Proben an eine zentrale Einrichtung geschickt werden müssen.Der Designer sagt auch, dass der Test eine aktive COVID-19-Infektion nachweisen kann, was als Schlüssel zur Früherkennung und Behandlung gilt.

Die derzeitigen Schnelltests basieren auf Antikörpern gegen das Virus, nicht auf dem Virus selbst.

Die Antikörper können dem Betreuer mitteilen, dass eine Person die Infektion hatte, während der Santiago-Test dem Betreuer anzeigt, ob der Patient gegenwärtig infiziert ist.Der Test selbst ist sehr kompliziert, aber er sucht zunächst nach Spuren von genetischem Material in der Probe, die als RNA bezeichnet wird.

Er sagt, dass Viren überall dort, wo sie hingehen, wenig Spuren von sich selbst in Form von RNA hinterlassen.

Das Gerät verwendet die RNA, um eine Menge DNA zu erzeugen, und bindet dann winzige fluoreszierende Moleküle an die DNA, so dass sie….

Share.

Leave A Reply