Schwarzer Kohlenstoff von der südlichen Hemisphäre bis zum Schnee in der Antarktis

0

Messungen von schwarzem Kohlenstoff (BC) in der Antarktis sind immer noch spärlich, aber notwendig, um die Wirkung des Partikels in unserem Klima zu verstehen, sagt Luciano Marquetto, ein Doktorand des Polar- und Klimazentrums der Bundesuniversität Rio Grande do Sul, Brasilien.”Schwarzer Kohlenstoff oder BC, allgemein als Ruß bekannt, ist ein Partikel, der bei der unvollständigen Verbrennung von fossilen Brennstoffen und Biomasse entsteht und die Atmosphäre erwärmt.

Bei der Ablagerung in Schnee und Eis erhöht BC die Absorption der Oberflächenstrahlung und kann zu Schmelzen führen”, erklärt Herr Marquetto.

Einige Wissenschaftler sagen, dass die Erwärmung des Klimas in BC nach CO2 an zweiter Stelle steht, und Studien haben gezeigt, dass die BC-Konzentrationen seit der industriellen Revolution an mehreren Orten der Welt angestiegen sind, darunter in Grönland, im Himalaya, in den Alpen und sogar in der Antarktis”.Aber das Studium von BC in der Antarktis ist logistisch anspruchsvoll, und erst im letzten Jahrzehnt hat das Thema mehr Aufmerksamkeit erhalten.

” ” Die Antarktis ist ein riesiger Kontinent, und es gibt Regionen, für die noch keine Daten aus der Zeit vor Christus vorliegen.

Da Klima- und Atmosphärenmodelle auf Felddaten beruhen, ist die Untersuchung der BC-Konzentrationen in antarktischem Schnee für die Verbesserung dieser Modelle unerlässlich”, fügt Herr Marquetto hinzu.Herr Marquetto gehörte zu einem Team brasilianischer Forscher unter der Leitung von Dr.

Jefferson Cardia Simões (Polar- und Klimazentrum), das im Südsommer 2014/2015 eine Durchquerung der Westantarktis durchführte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie legten mehr als 1400 km zurück und sammelten unterwegs mehrere flache Schneekerne und Proben, um die Schneechemie (und folglich die Chemie der Atmosphäre) in den letzten 50 Jahren zu untersuchen.

Einer dieser flachen Kerne wurde in Zusammenarbeit mit Dr.

Susan Kaspari (Central Washington University, USA) für BC analysiert.”Wir beobachteten sehr niedrige BC-Konzentrationen im Schnee, niedriger als in anderen Daten vom Kontinent.

Aus diesem Grund haben wir im Artikel, der in Advances in Atmospheric Sciences veröffentlicht wurde, beschlossen, uns auf instrumentelle und methodologische Fragen zu konzentrieren, die während….

Share.

Leave A Reply