Sind Menschen bereit, Risiken innerhalb eines Finanzmarktes gemeinsam zu teilen?

0

KrankenversicherungDer Wirtschaftsanthropologe Erik Bähre forscht über die Moral der Versicherung.

In seiner jüngsten Ethnographie “Ironien der Solidarität” untersucht Bähre, wie der südafrikanische Versicherungsmarkt expandierte.

Sein Buch stellt Fragen zu den Grenzen der Solidarität; inwieweit sind Menschen in der Lage und bereit, Risiken innerhalb eines Finanzmarktes gemeinsam zu teilen? Diese Fragen sind mit dem Ausbruch von COVID-19, der die Grenzen der Finanzinstrumente und der Solidarität weiter auf die Probe stellt, immer dringlicher geworden.Urbanisierung und der Versicherungsmarkt”Ein bisschen Hintergrund: Als das rassistische Apartheid-Regime 1994 endete, ‘entdeckten’ südafrikanische Versicherungsgesellschaften afrikanische Kunden, und das Land wurde zu einem Testfeld für neue Versicherungsprodukte.

Die Beerdigungsversicherung war die beliebteste.

Die in Kapstadt lebenden Menschen wollten nicht in dieser feindseligen Stadt begraben werden.

Sie brauchten Geld, um “zu Hause” in der Ostkap-Region unter ihren Familien begraben zu werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zu diesem Zweck hatten sie Nachbarschaftsvereinigungen und Verwandtschaftsnetzwerke gegründet, die ich in meinem vorherigen Buch “Geld und Gewalt” untersucht habe.

In “Ironien der Solidarität” zeige ich, wie Versicherungspolicen auf den Plan traten und die Solidarität unter Nachbarn und Verwandten veränderten.Flucht vor der Solidarität”Solidarität ist den zwischenmenschlichen Beziehungen inhärent, und die Menschen helfen sich gegenseitig auf alle möglichen Arten.

Wer ist gegen Solidarität, richtig? Aber Solidarität ist auch eine Last und kann sogar grausam sein.

Die Schlüsselfragen, die wir uns stellen müssen, sind: Wo sind die Grenzen der Solidarität, wo hört Solidarität auf? Solidarität schließt immer ein Maß an Konformität aus und verlangt immer ein Maß an Konformität, das die individuellen Freiheiten unterdrückt.

Der Arbeitstitel dieses Buches lautete “Flucht vor der Solidarität”, was sich auf den Film “Flucht aus Alcatraz” bezog.

Ich fand heraus, dass die Afrikaner in den Townships von Kapstadt eine Versicherung abschlossen, um der Solidarität unter Nachbarn und Verwandten zu entgehen.

Nachbarn und Verwandte sind äußerst wichtig, aber diese Beziehungen sind gleichzeitig ungleich.

Für viele,….

Share.

Leave A Reply