Sinkende Sichtbarkeit zeigt afrikanische Städte, die unter einer starken Zunahme der Luftverschmutzung leiden

0

Die sinkende Sichtbarkeit in drei afrikanischen Großstädten zeigt, dass die Luftverschmutzung in den letzten 45 Jahren erheblich zugenommen hat – so dass die Bürger aufgrund der zunehmenden Verstädterung und wirtschaftlichen Entwicklung kurzfristig mit einem weiteren Anstieg der vom Menschen verursachten Verschmutzung konfrontiert sind, wie eine neue Studie zeigt.

Afrika ist nicht gut mit der Überwachung der Luftqualität ausgestattet, daher haben Wissenschaftler Sichtbarkeitsdaten für Hauptstädte in Äthiopien, Kenia und Uganda als Ersatzmessung verwendet.Sie stellten eine deutliche Verringerung der Sichtbarkeit seit den 1970er Jahren fest, wobei Nairobi im Vergleich zu Kampala (56%) und Addis Abeba (34%) den größten Verlust (60%) aufweist – bedingt durch erhöhte Feinstaubemissionen (PM) von Fahrzeugen und Energieerzeugung.

Dementsprechend wird geschätzt, dass die PM-Verschmutzung in den drei Städten seit den 1970er Jahren bis zum aktuellen Zeitraum um 182%, 162% bzw.

62% zugenommen hat.Experten der Universität Birmingham veröffentlichten ihre Ergebnisse in Environmental Research Letters.

Sie fordern nun einen systematischen Ansatz, um die Ursachen und Auswirkungen der Luftverschmutzung in den Städten Ostafrikas zu verstehen – damit die Verbesserung der Luftqualität mit einer nachhaltigen zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung koexistieren kann.Der Mitverfasser des Berichts, Dr.

Ajit Singh, kommentierte: “Es gibt Hinweise darauf, dass die Luftqualität in städtischen Gebieten Afrikas aufgrund der hohen Urbanisierungsraten und des Bevölkerungswachstums, das zu groß angelegten Bauvorhaben, erhöhtem Energieverbrauch, Fahrzeugemissionen und Industrialisierung führt, oft schlecht ist.”Die PM-Luftverschmutzung ist in Ostafrika wegen ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ein großes Problem.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es gibt nur wenige Netze zur Überwachung der Luftqualität, was zu wenig langfristigen Daten über die Luftqualität führt, aber die in Großstädten gemessene Sichtbarkeit kann als Proxy für die PM-Verschmutzung verwendet werden.

“Wir sind sehr stolz auf unsere Arbeit in Ostafrika, und die Analysetechniken, die wir zur Untersuchung von Nairobi, Kampala und Addis Abeba entwickelt haben, sind auf andere Teile der Welt übertragbar, in denen die Daten zur Luftqualität begrenzt sind.Die Birmingham….

Share.

Leave A Reply