Sporen, bitte! Zigeunermottenlarven lieben von Pilzen befallene Pappelblätter

0

Von Pilzen befallene Schwarzpappelblätter sind besonders anfällig für den Befall durch Zigeunermottenraupen.

Ein Forschungsteam am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena hat diese Beobachtung nun weiter untersucht.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass die jungen Larven dieses Pflanzenfressers ihre Nahrung mit Pilznahrung aufwerten: Raupen, die sich von Blättern ernährten, die mit Pilzsporen bedeckt waren, wuchsen schneller und verpuppten sich einige Tage früher als solche, die sich nur von Blattgewebe ernährten.

Die höheren Konzentrationen wichtiger Nährstoffe in Pilzen, wie Aminosäuren, Stickstoff und Vitamine, sind wahrscheinlich der Grund für ihre bessere Leistung.

Die Ergebnisse werfen ein neues Licht auf die Co-Evolution von Pflanzen und Insekten, bei der Pilze und andere Mikroorganismen eine viel größere Rolle spielen als bisher angenommen.Zigeunermottenraupen sind als nahrhafte Generalisten bekannt; das bedeutet, dass sie eine große Vielfalt an Laubbaumarten und Sträuchern als ihre Nahrungspflanzen akzeptieren.

Auch in deutschen Waldökosystemen sind immer wieder Ausbrüche dieser Art dokumentiert worden.Sybille Unsicker und ihr Forschungsteam untersuchen, wie sich Pappeln gegen Pflanzenfresser, darunter die Zigeunermotte, verteidigen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Wissenschaftler hatten beobachtet, dass diese Bäume ihre Verteidigung gegen das gefräßige Insekt herunterregulieren, wenn sie gleichzeitig von Pilzen angegriffen werden.

Wir stellten fest, dass Raupen durch den Geruch von pilzbefallenen Pappeln angezogen werden, und wir fragten uns, warum das so ist: Würden die Raupen es vorziehen, sich auch von befallenen Blättern zu ernähren? Würde dies einen Vorteil bringen? Und wenn ja, welche Art von Chemikalien sind dafür verantwortlich?” fragt die Erstautorin Franziska Eberl und beschreibt die Grundfragen der Studie.Fütterungsversuche, in denen den Larven der Zigeunermotte Blätter mit oder ohne Pilzbefall zur Auswahl gestellt wurden, zeigten die klare Präferenz der Raupen für pilzbefallene Blätter.

Im frühen Larvenstadium verzehrten sie sogar die Pilzsporen auf der Blattoberfläche, bevor sie sich….

Share.

Leave A Reply