Studie: Erwärmung macht US-West-Megadäsie in der Moderne am schlimmsten

0

Eine zwei Jahrzehnte andauernde Trockenperiode, die einen Großteil des Westens der Vereinigten Staaten ausgetrocknet hat, verwandelt sich in eine der tiefsten Dürreperioden in der Region seit mehr als 1.200 Jahren, wie eine neue Studie ergab.

Und etwa die Hälfte dieser historischen Dürre kann auf die vom Menschen verursachte globale Erwärmung zurückgeführt werden, so eine Studie in der Zeitschrift Science vom Donnerstag.Die Wissenschaftler betrachteten ein Neun-Staaten-Gebiet von Oregon und Wyoming bis hinunter nach Kalifornien und New Mexico sowie ein Stückchen Südwest-Montana und Teile von Nordmexiko.

Sie benutzten Tausende von Baumringen, um eine Dürre zu vergleichen, die im Jahr 2000 begann und trotz eines feuchten Jahres 2019 immer noch andauert, mit vier vergangenen Megadürren seit dem Jahr 800.Mit der Bodenfeuchte als Hauptmessung fanden sie nur eine weitere Dürre, die genauso groß und wahrscheinlich etwas größer war.

Diese begann 1575, nur 10 Jahre nach der Gründung von St.

Augustine, der ersten europäischen Stadt in den Vereinigten Staaten, und diese Dürre endete, bevor die Pilger 1620 auf dem Plymouth Rock landeten.

1620 ist “eine Dürre, die größer ist als das, was die moderne Gesellschaft gesehen hat”, so der leitende Autor der Studie, A.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Park Williams, ein Bioklimatologe an der Columbia University.Daniel Swain, ein Klimawissenschaftler der UCLA, der nicht an der Studie beteiligt war, bezeichnete die Forschung als wichtig, weil sie Beweise dafür liefert, “dass der vom Menschen verursachte Klimawandel das, was sonst eine mäßige Langzeitdürre hätte sein können, in ein schweres Ereignis verwandelt hat, das mit den ‘Megadromen’ der vergangenen Jahrhunderte vergleichbar ist”.Was passiert, ist, dass eine natürliche, aber gemäßigte Dürre durch Temperaturen, die 2,9 Grad Fahrenheit (1,6 Grad Celsius) heißer als in der Vergangenheit sind und die dem Boden Feuchtigkeit entziehen, verschlimmert wird, sagte Williams.

Es sei ähnlich, wie Kleidung und Pflanzen in der Wärme von Innenräumen schneller trocknen als im Freien, sagte er.Um die Rolle der globalen Erwärmung zu quantifizieren, verwendeten die Forscher 31 Computermodelle, um das, was jetzt geschieht, mit dem zu vergleichen, was in einer mythischen Welt ohne die Verbrennung fossiler Brennstoffe, die….

Share.

Leave A Reply