Studie: Gene, bei denen der Übergang vom Jugendalter zum Erwachsenenalter durch ein einziges Protein ausgelöst wird

0

Die Gene, die den Übergang zum Erwachsenenalter darstellen, sind beim Spulwurm C

elegans gut untersucht und zumindest teilweise bei Säugetieren konserviert, wo sie den Beginn der Pubertät regulieren

Junge Würmer verwandeln sich in Erwachsene, wenn sich ein Protein namens LIN-29 in ausreichender Menge anreichert

Durch die Untersuchung zweier Varianten von LIN-29 zeigt die Gruppe von Helge Grosshans, dass die zeitliche Koordination von Ereignissen während des Übergangs zum Erwachsenenalter eher einen verzweigten Pfad als eine lineare Kette von Ereignissen beinhaltet.Die Pubertät – also die Zeit, in der die Geschlechtsreife erreicht ist – stellt für alle Tiere einen wichtigen Übergang im Leben dar

Bei Säugetieren ist nicht gut verstanden, wie dieser Übergang vom Jungtier zum Erwachsenen (J/A) zeitlich koordiniert und sein Beginn zeitlich festgelegt ist

Bei C

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

elegans wurde jedoch ein genetischer Weg aufgeklärt, der den J/A-Übergang zeitlich begrenzt

Die Aktivität dieses so genannten heterochronischen Pfades wird bequem durch Beobachtung der Wurmhaut und ihrer äußeren Hülle, der Kutikula, überwacht, die beide auf gut charakterisierte, vorhersagbare Weise während der Progression zum Erwachsenenalter reifen

Alle auftretenden Veränderungen werden durch die Akkumulation eines einzigen Proteins, LIN-29, ausgelöst

Dies gewährleistet eine robuste zeitliche Koordinierung der verschiedenen Ereignisse, die den J/A-Übergang ausmachen.Aktuelle Modelle des heterochromatischen Pfades stellen eine einzige lineare Kette von Ereignissen dar, die zur Akkumulation von LIN-29 führen

Allerdings stellen mehrere Beweislinien das einfache lineare Modell in Frage

Insbesondere LIN-29 kommt in zwei Varianten vor, LIN-29a und LIN-29b, die sich in ihrer Sequenz und angeblich auch in ihrer Funktion sehr ähnlich sind, aber nur LIN-29a wird durch LIN-41, das stromaufwärts gelegene Gen im heterochronen Signalweg, reguliert.

Share.

Leave A Reply