Studie über 17-jährige Zikadenchöre offenbart Abhängigkeit vom Lichtniveau

0

In Hinterhöfen, Parks und Wäldern sahen sie die kleinen Zikaden und die Exoskelette, die auf Bäumen zurückgelassen wurden, nachdem die Nymphen aus dem Boden gekrochen waren, um sich der Metamorphose in ihr geflügeltes Erwachsenenstadium zu unterziehen.

Mit Glück und gutem Timing bekamen einige Leute die Zikaden blass und zart zu sehen, kurz nachdem sie aus ihrem Panzer herausgekommen waren.Lawrence Sheppard, ein KU-Postdoktorand aus Kendal, England, nutzte diese Gelegenheit, um die Umweltfaktoren zu untersuchen, die die Synchronität der Zikadenchöre beeinflussen.

Im Juni dieses Jahres versammelten er und Brandon Mechtley (damals ein weiterer Postdoc der KU) Kollegen und Freiwillige, die Aufnahmen der Chöre machten, die die Grundlage für die Studie bilden sollten.

Seine Ergebnisse wurden diese Woche in der Zeitschrift Ecology and Evolution veröffentlicht.”Wir stellten fest, dass diese selbstorganisierenden Chöre sehr empfindlich auf die lokale Klang- und Lichtumgebung reagieren”, sagte Sheppard.

Die Zikaden-Synchronität ist nur eines von vielen selbstorganisierenden Verhaltensweisen, die durch Licht beeinflusst werden.

Ein weiteres Beispiel wäre das Paarungsverhalten von Motten und anderen nachtaktiven Insekten, das durch Lichtverschmutzung gestört wird.”Diese Zikaden unterlagen nur den natürlichen Schwankungen des Tageslichtpegels – aber die Synchronität, die wir beobachteten, wurde auch durch einen Hubschrauberüberflug an einer Stelle der Aufnahmen gestört, so dass sie wahrscheinlich anfällig für Lärmbelästigung sind.Sheppard und die freiwilligen Bürger-Wissenschaftler trafen sich mit Smartphones in der Hand an einem Pfad im Clinton State Park außerhalb von Lawrence, um Wellen von Zikadenanrufen aufzuzeichnen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Gruppe machte 20 gleichzeitige Aufnahmen, die im Detail zeigten, wie sich der Chorgesang im Wald veränderte.

“Die Freiwilligen hatten ein klares Verständnis davon, was zu tun war und warum es wichtig war”, sagte der Freiwillige Bob Gent, ein langjähriger Bewohner von Douglas County.

Es war lustig und informativ, großartig, auf winzige Weise zum wissenschaftlichen Verständnis beizutragen”.Um die Grenzen des selbstorganisierenden Verhaltens der Zikaden zu identifizieren, haben Sheppard und seine Kollegen die Studie zur Quantifizierung….

Share.

Leave A Reply