Swift-Mission zapfte Wasser vom interstellaren Kometen Borisov

0

Zum ersten Mal verfolgte das Neil-Gehrels-Swift-Observatorium der NASA den Wasserverlust eines interstellaren Kometen, der sich der Sonne näherte und sie umrundete.

Das Objekt, 2I/Borisov, reiste Ende 2019 durch das Sonnensystem.”Borisov passt in keine Klasse von Kometen des Sonnensystems, aber er hebt sich auch nicht außergewöhnlich von ihnen ab”, sagte Zexi Xing, ein Doktorand an der Universität von Hongkong und der Auburn University in Alabama, der die Forschung leitete.

Es gibt bekannte Kometen, die mindestens eine seiner Eigenschaften teilen”.Kometen sind gefrorene Klumpen von mit Staub vermischten Gasen, die oft als “schmutzige Schneebälle” bezeichnet werden.

Wissenschaftler schätzen, dass Hunderte von Milliarden von ihnen die Sonne umkreisen werden.

Ausgehend von der Geschwindigkeit und der berechneten Bahn Borisovs muss er jedoch von außerhalb des Sonnensystems gekommen sein.

Der Komet ist erst der zweite bekannte interstellare Besucher, der zwei Jahre nach dem ersten Objekt namens “Oumuamua” entdeckt wurde, das durch das Sonnensystem geflogen ist.Der Amateurastronom Gennadij Borissow entdeckte den Kometen am 30.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

August, vier Monate bevor er sich der Sonne am nächsten näherte.

Die frühe Identifizierung gab mehreren weltraum- und bodengestützten Observatorien Zeit für detaillierte Folgebeobachtungen.

Im Oktober entdeckten Wissenschaftler des Apache Point Observatory in Sunspot, New Mexico, den ersten Hinweis auf Wasser des Kometen.

In den folgenden Monaten nahm das Hubble-Weltraumteleskop der NASA Bilder von Borisov auf, als der Komet mit einer Geschwindigkeit von rund 100.000 Meilen (161.000 Kilometer) pro Stunde dahinflog.Wenn sich ein Komet der Sonne nähert, erwärmt sich gefrorenes Material auf seiner Oberfläche – wie Kohlendioxid – und beginnt sich in Gas umzuwandeln.

Wenn es sich der Sonne auf 230 Millionen Meilen (370 Millionen Kilometer) nähert, verdampft Wasser.

Xing und ihre Kollegen bestätigten das Vorhandensein von Wasser aus Borisov und maßen dessen Schwankungen mit Hilfe von ultraviolettem Licht.

Wenn Sonnenlicht Wassermoleküle auseinanderbricht, ist eines der Fragmente Hydroxyl, ein Molekül, das aus einem Sauerstoff- und einem Wasserstoffatom besteht.

Swift erkennt die….

Share.

Leave A Reply