Tödliche Pilzkräfte Ameisen-Zombie “Todesgriff” durch Übernahme der Muskeln

0

Ameisen, die durch einen Pilz praktisch zu Zombies werden, können eines der faszinierendsten, wenn auch leicht verstörenden Naturgeheimnisse der Natur sein.

In einer neuen Studie schälen die Forscher das Geheimnis ein wenig zurück, indem sie genau beschreiben, wie der Pilz das Opfer dazu bringt, den “Todesgriff” zu machen.

Ein Pilz, der Ameisen praktisch in Zombies verwandelt, damit sie ihre Sporen verbreiten können, klingt eher wie Science Fiction, aber es ist eine Realität für Tischlerameisen Camponotus castaneus. Einmal mit dem Pilz Ophiocordyceps unilateralis sensu lato infiziert, verliert die Opferameise ihren freien Willen und klettert an einen höheren Ort, wo sie die Vegetation dauerhaft festhält. Dort wird das Opfer von innen nach außen von dem Pilz verzehrt und stirbt schließlich, um Sporen auf die darunter liegenden Ameisen zu verteilen.

In einer neuen Studie, die im Journal of Experimental Biology veröffentlicht wurde, beschreiben Forscher nun genau, wie der berüchtigte Pilz ihre Opfer mit seinen mächtigen Kiefern den Todesgriff übernehmen lässt.

Im Gegensatz zu dem, was manche vielleicht glauben, beeinflusst der Pilz nicht wirklich das Gehirn der Ameisen, wenn es darum geht, die Opfer dazu zu bringen, den Todesgriff zu übernehmen. Sobald die Spore auf dem Exoskelett des Opfers landet, frisst sie sich durch das Innere der Kreatur und bildet ein Netzwerk, das in ihre Muskeln eindringt. Mit den vom Pilz weitgehend besiedelten Unterkiefermuskeln bricht sie die die Muskelfasern bedeckende Membran auf und zwingt sie dann zu einer so starken Kontraktion, dass die darin befindlichen Filamente beschädigt und geschwollen werden.

Darüber hinaus beobachteten die Forscher auch Wulststrukturen oder Vesikel an den Pilzfilamenten, was darauf hindeutet, dass sie entweder das Ergebnis des Kampfes der Ameisen gegen die Infektion waren oder dass sie mehr tödliche Toxine hatten, die den Unterkiefermuskel zu Krämpfen und Überkontraktion bringen würden und so an Ort und Stelle blieben.

Im Moment sagen die Forscher, dass es mehr darüber zu erfahren gibt, wie der Pilz seinen Wirt beeinflusst, und der nächste Schritt ist, die Vesikel zu testen, um zu sehen, ob sie vom Wirt oder vom Pilz stammen.

Zombie-Ameisen
Todesgriff’.

Share.

Leave A Reply