Überwachung, Abschreckung und Eindämmung machen den Himmel für Fledermäuse sicherer

0

Das deutsche Wort für Fledermaus ist Fledermaus, was wörtlich übersetzt “Flattermaus” bedeutet.

Doch während einige Fledermäuse wie Mäuse aussehen, die auf ledrigen Flügeln flattern, sind Fledermäuse enger mit dem Menschen verwandt als Nagetiere.

Und, wie das NREL letztes Jahr berichtete, sind Fledermäuse erstaunlich.

Ob sie Schädlinge bekämpfen, indem sie Mücken jagen, Blumen bestäuben, indem sie Nektar trinken, oder Samen verbreiten, indem sie Früchte fressen – Fledermäuse sind für die Gesundheit unseres Planeten lebenswichtig.Dennoch sind diese nützlichen Säugetiere vielen Bedrohungen ausgesetzt, einschließlich der Windturbinen, die ihren Luftraum besetzen.

Baumbewohnende Arten wie die Rauhfeuerfledermaus, die Rote Fledermaus aus dem Osten und die Silberhaarfledermaus sind in der Umgebung von Windkraftanlagen am aktivsten, und gefährdete Arten wie die Hawaiianische Rauhfeuerfledermaus und die Indiana myotis sind ebenfalls gefährdet.

Erschwerend kommt hinzu, dass Fledermäuse von Windkraftanlagen angezogen zu werden scheinen.Fledermäuse sind bekanntermaßen schwer zu erforschen, und es gibt noch vieles, was wir nicht über sie wissen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Um das Verständnis von Fledermäusen und ihrem Verhalten in der Umgebung von Windkraftanlagen zu verbessern, arbeitet das NREL an mehreren Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit, die vom Büro für Windenergietechnologien des US-Energieministeriums finanziert werden.

Diese Bemühungen tragen dazu bei, die Begegnungen zwischen Windturbinen und Fledermäusen durch Überwachung, Abschreckung und Eindämmung zu minimieren.

Abschreckung von Fledermäusen mit UltraschallgerätenUltraschall hat sich für einige Arten an Windstandorten als wirksame Abschreckung erwiesen, aber es sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um den Erfolg von Ultraschall zu verbessern, um mehr Fledermäuse davon abzuhalten, sich den Turbinen zu nähern.Das NREL ist an zwei Projekten beteiligt, die sich auf die Abschreckung von Ultraschallschlägern konzentrieren.

Das Labor leitet ein Projekt, bei dem thermische Video- und akustische Detektoren eingesetzt werden, um das Verhalten von Fledermäusen in einem “Open-Air”-Flugkäfig mit akustischen Abschreckvorrichtungen an beiden Enden aufzuzeichnen.

Mit den Daten, die aus der Beobachtung des Verhaltens von Fledermäusen in der Umgebung dieser Geräte gewonnen wurden, hofft das Team, den Frequenzbereich besser zu verstehen, der erforderlich ist, um Fledermäuse wirksam davon abzuhalten, sich den Turbinen zu nähern.

Das NREL ist auch….

Share.

Leave A Reply