Ultraschallgestützte Molekülabgabe soll Blut jahrelang konservieren

0

Die Gewährleistung einer angemessenen Konservierung der Millionen von Bluteinheiten, die jedes Jahr gespendet werden, stellt eine Herausforderung für die Blutbanken dar, da Blut in der Regel nur sechs Wochen nach der Spende gelagert werden kann.

Eine mögliche Lösung des Problems versucht, Blut mit einem Konservierungsmittel auf Zuckerbasis zu trocknen, das Organismen, die in einigen der extremsten Umgebungen der Erde leben, produzieren, um lange Trockenperioden zu überstehen.

Neue Arbeiten auf dem Gebiet der Ultraschalltechnologie versuchen, einen Weg zu finden, diese Zucker in die roten Blutkörperchen des Menschen einzufügen, um ihnen zu helfen, jahrelang zu überleben.Forscher an der Universität von Louisville haben eine neue Methode zur Erzeugung von Poren in Blutzellen mittels Ultraschall demonstriert, die es dem Molekül Trehalose ermöglicht, in die Zellen einzudringen und ihren Abbau beim Trocknen zur Konservierung zu verhindern.

Das Oszillieren mikroskopisch kleiner Blasen von Inertgasen mit Ultraschall verleiht dem mikrofluidischen System die Fähigkeit, die Anzahl der lebensfähigen Zellen zu erhöhen, die rehydriert werden können.

Die Forscher diskutieren ihre Arbeit in der dieswöchigen Ausgabe der Zeitschrift Biomicrofluidics.Der Ansatz könnte zu Möglichkeiten führen, die Haltbarkeit von Blutspenden von Wochen auf die Größenordnung von Jahren zu erhöhen.

Solche Fortschritte wären ein Segen für diejenigen, die Blut in Gebieten benötigen, in denen der Zugang zu Spenden schwierig ist, wie auf dem Schlachtfeld oder im Weltraum.”Das Einzigartige daran ist, dass es nicht viele andere Studien gibt, die sich mit der Akustofluidik beschäftigen, um ein solches Molekül in den roten Blutkörperchen zu platzieren”, so der Autor Jonathan Kopechek.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es ist auch interessant, weil es uns erlaubt, Blut zu lagern, ohne es kühl zu halten.

“Wenn es diesen Extremophilen nicht hilft, zu überleben, ist Trehalose ein relativ billiger Zucker, der so sicher ist, dass er als Konservierungsmittel für Lebensmittel, wie etwa Donutglasur, verwendet wird.Die Gruppe konstruierte einen spiralförmigen Kanal, der die Blutzellen der Trehalose aussetzte, während er von Mikrobläschen umgeben war.

Sie stimmten Ultraschallschwingungen mit mehreren Parametern so lange ab, bis die Blasen nanogroße Löcher in den Membranen von….

Share.

Leave A Reply