Untersuchung der Quecksilberverunreinigung im South River von Virginia

0

Quecksilberverunreinigung ist im South River von Virginia seit 1979 ein Problem, als Quecksilber im Fluss entdeckt wurde.

Quecksilber wurde von 1929 bis 1950 im ehemaligen DuPont Werk in Waynesboro, Virginia, in industriellen Prozessen verwendet, und in den frühen 1980er Jahren gab das Gesundheitsministerium von Virginia Empfehlungen für den Fischkonsum entlang des South River heraus.Erneute Anstrengungen zur Beseitigung der Quecksilberverunreinigung des Flusses begannen im Jahr 2001, als die DuPont Company und verschiedene Aufsichtsbehörden in Virginia das South River Science Team (SRST) gründeten.

Der SRST begann mit der Anwendung eines risikobasierten Bewertungsverfahrens auf der Ebene des Wassereinzugsgebiets, um zu beurteilen, warum die Quecksilberkonzentration im South River weiterhin erhöht ist und was zu seiner Sanierung getan werden könnte.Im Jahr 2004 begann Professor James Pizzuto von der University of Delaware zusammen mit dem SRST die Arbeit zur Quecksilberverunreinigung im South River.

Jetzt, 16 Jahre später und mit den für die Fortsetzung der Forschung bis 2022 gesicherten Mitteln, hat diese Arbeit zu 14 Veröffentlichungen geführt, wobei vier Doktoranden und sechs Master-Studenten praktische Forschungserfahrung im Rahmen des Projekts gesammelt haben.Pizzuto sagte, dass die Arbeit ohne die Hilfe seiner Fakultätskollegen in der Abteilung für Geowissenschaften am College of Earth, Ocean and Environment der UD nicht hätte abgeschlossen werden können.

Professor Michael O’Neal half Pizzuto bei der Erforschung des 25 Meilen langen Flusses mit Hilfe von Fernerkundungsdaten von Lidar- und Luftaufnahmen.

Professor Neil Sturchio und Kyungsoo Yoo, ein ehemaliger Assistenzprofessor an der UD, der jetzt als Professor an der University of Minnesota, Twin Cities, arbeitet, halfen Pizzuto ebenfalls bei dem Projekt.QuecksilberkontaminationAls 1976 Quecksilber im Fluss entdeckt wurde, wurden Studien durchgeführt, die zeigten, dass das Quecksilber in verschiedenen Umweltkompartimenten, einschließlich der Auenböden, verteilt war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Reaktionsplan bestand darin, das System, einschließlich der Fische, zu überwachen, um zu beurteilen, ob die Quecksilberkonzentrationen an den….

Share.

Leave A Reply