US-russische Besatzung bricht zur Internationalen Raumstation auf

0

US-russische Besatzung flog zur Internationalen RaumstationNach einer strengen Quarantäne inmitten der Coronavirus-Pandemie flog am Donnerstag eine amerikanisch-russische Raumfahrtbesatzung zur Internationalen Raumstation.Der NASA-Astronaut Chris Cassidy und Roscosmos’ Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner starteten wie geplant um 13.05 Uhr (0805 GMT, 4.05 Uhr EDT) vom russisch betriebenen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan.

Ihr Raumschiff Sojus MS-16 soll sechs Stunden später an der Station andocken.

Russische Weltraumbeamte haben zusätzliche Vorkehrungen zum Schutz der Besatzung während der Ausbildung und der Flugvorbereitung getroffen, da der Ausbruch des Coronavirus die ganze Welt erfasst hat.In einer Videoverbindung aus Baikonur sagte Cassidy am Mittwoch vor Journalisten, die Besatzung habe sich im vergangenen Monat “in einer sehr strengen Quarantäne” befunden und sei bei guter Gesundheit.

“Wir fühlen uns alle fantastisch”, sagte er.

Cassidy wies darauf hin, dass sie normalerweise auf der Pressekonferenz vor dem Start des Tages mit vielen Menschen sprechen würden, aber wegen der Pandemie stattdessen mit Kameras sprechen würden.”Natürlich würden wir unsere Familien gerne hier bei uns haben, aber wir wissen, dass wir das tun müssen, um sicher zu sein”, sagte Cassidy.

Die ganze Welt ist ebenfalls von der gleichen Krise betroffen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Cassidys Frau, Peggy, war einige Tage vor der Abreise der Crew nach Baikonur vom russischen Kosmonauten-Trainingszentrum in Star City außerhalb Moskaus in die USA zurückgekehrt.Kommandant Anatoli Iwanischin bemerkte auch, dass zusätzliche Maßnahmen ergriffen wurden, um die Besatzung vor dem Start gesund und sicher zu halten, und fügte hinzu, dass keiner der Besatzung Gäste hatte – keine Familie oder Freunde.

“Wir sind in dieser letzten Phase der Ausbildung völlig isoliert”, sagte Iwanischin.Roscosmos-Direktor Dmitri Rogozin sagte Anfang der Woche, dass neun Mitarbeiter des staatlichen Unternehmens positiv auf Coronavirus getestet hätten.

Roscosmos, das ein ausgedehntes Netzwerk von Produktions- und Markteinführungsanlagen kontrolliert, hat etwa 200.000 Beschäftigte, sagte Rogozin.

Als Teil zusätzlicher Vorsichtsmassnahmen hat Roscosmos Reporter daran gehindert, über den Start zu berichten, im Gegensatz zu….

Share.

Leave A Reply