USGS veröffentlicht die erste umfassende geologische Karte des Mondes

0

USGS veröffentlicht die erste umfassende geologische Karte des MondesHaben Sie sich jemals gefragt, aus welcher Art von Gestein diese hellen und dunklen Flecken auf dem Mond bestehen? Nun, der USGS hat gerade eine neue maßgebende Karte herausgegeben, um die 4,5 Milliarden Jahre alte Geschichte unseres nächsten Nachbarn im Weltraum zu erklären.

Zum ersten Mal wurde die gesamte Mondoberfläche von Wissenschaftlern des USGS in Zusammenarbeit mit der NASA und dem Lunar Planetary Institute vollständig kartiert und einheitlich klassifiziert.Die Mondkarte, die als “Einheitliche geologische Karte des Mondes” bezeichnet wird, wird als definitive Blaupause der Oberflächengeologie des Mondes für künftige Missionen der Menschheit dienen und von unschätzbarem Wert für die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft, Pädagogen und die breite Öffentlichkeit sein.

Die digitale Karte ist jetzt online verfügbar und zeigt die Geologie des Mondes in unglaublicher Detailtiefe (Maßstab 1:5.000.000).”Die Menschen waren schon immer vom Mond fasziniert und davon, wann wir zurückkehren könnten”, sagte der derzeitige USGS-Direktor und ehemalige NASA-Astronaut Jim Reilly.

Es ist also wunderbar zu sehen, wie der USGS eine Ressource schafft, die der NASA bei der Planung künftiger Missionen helfen kann”.Zur Erstellung der neuen digitalen Karte nutzten die Wissenschaftler Informationen aus sechs Regionalkarten aus der Apollo-Ära zusammen mit aktualisierten Informationen aus kürzlichen Satellitenmissionen zum Mond.

Die bestehenden historischen Karten wurden neu gezeichnet, um sie an die modernen Datensätze anzupassen und so frühere Beobachtungen und Interpretationen zu erhalten.

Neben der Zusammenführung neuer und alter Daten entwickelten die USGS-Forscher auch eine einheitliche Beschreibung der Stratigraphie bzw.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

der Gesteinsschichten des Mondes.

Damit wurden Probleme aus früheren Karten gelöst, bei denen die Namen, Beschreibungen und Alter der Gesteine manchmal widersprüchlich waren.”Diese Karte ist der Höhepunkt eines jahrzehntelangen Projekts”, sagte Corey Fortezzo, USGS-Geologe und Hauptautor.

Es liefert wichtige Informationen für neue wissenschaftliche Studien, indem es die Erforschung bestimmter Orte auf dem Mond mit dem Rest der Mondoberfläche verbindet.

“Die Höhendaten für die äquatoriale Region des Mondes stammen aus Stereomessungen, die von den….

Share.

Leave A Reply