Verfahren zur Vorhersage von Zielen für antivirale Medikamente oder Impfstoffe

0

Eine neue Methode zur Vorhersage der vielversprechendsten Ziele für antivirale Medikamente oder Impfstoffe basiert auf den Konformationsänderungen, die virale Glykoproteine während des Prozesses der Erkennung und Bindung an die Wirtszelle durchlaufen.

Diese Vorhersagemethode, die für Motive mit der höchsten freien Energie auf Wasserstoffbrückenbindungen abzielt, wird im Journal of Computational Biology veröffentlicht.Robert Penner, der René-Thom-Lehrstuhl für Mathematische Biologie am Institut des Hautes Études Scientifiques (Bures-sur-Yvette, Frankreich) und an der University of California in Los Angeles, ist der Autor des Artikels mit dem Titel “Backbone Free Energy Estimator Applied to Viral Glycoproteins”.Während des viralen Eintritts und der Absorption in eine Wirtszelle erfährt das Virus typischerweise eine dramatische Rekonformation zur Bildung von Fusions-/Penetrationsmotiven.

Penner stellt eine allgemeine Methode zur Vorhersage der Reste hoher Konformationsaktivität aus der dreidimensionalen Struktur viraler Glykoproteine vor.

Die Methode beinhaltet die Analyse der Wasserstoffbrückenbindungen eines Proteins und die Berechnung der freien Energiedifferenzen der entsprechenden Merkmale, um Regionen zu identifizieren, in denen eine Konformationsänderung am wahrscheinlichsten ist.

Die in dem Papier vorgestellten Methoden werden derzeit für das Spike-Glykoprotein von SARS CoV-2, dem Virus, das COVID-19 verursacht, implementiert.”Es ist schon fast ein Wunder, wenn eine mathematische Idee direkt zu einer praktischen Auswirkung führt, aber der Gewinn kann enorm sein, so wie es mit der Maxwell’schen Theorie der elektromagnetischen Felder geschah – sie brachte Radio und Fernsehen – und mit Turings und von Neumanns Ideen zur Theorie der Berechnung, die das Portal zu unserer digitalen Welt öffneten”, sagt Misha Gromov vom Institut des Hautes Études Scientifiques (Bures-sur-Yvette, Frankreich) und der New York University, renommierter Mathematiker und Abel-Preisträger (a.k.a.).

Nobelpreis für Mathematik) “.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine solche Idee kann nur dann eine Chance auf Erfolg haben, wenn ihr Autor nicht nur ein brillanter Mathematiker ist, sondern auch eine umfassende wissenschaftliche Vision hat,….

Share.

Leave A Reply