Video: Einsatz der Sozialwissenschaften zur Unterstützung des Kampfes gegen COVID-19

0

Während Mediziner und Kliniker in Labors und Krankenhäusern auf der ganzen Welt daran arbeiten, die Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen und Leben zu retten, stellte Herzog Professor Dan Ariely in einer Live-Präsentation auf YouTube eine Analyse der Pandemie aus sozialwissenschaftlicher Sicht vor.

In seiner Rede aus Israel, wo er die Regierung bei ihrer Reaktion auf COVID-19 berät, erläuterte Ariely mehrere Möglichkeiten, wie er und seine Kollegen ihre Aufmerksamkeit auf die Forschung zur Unterstützung der Pandemiebekämpfung gelenkt haben, darunterAriely gab auch einige praktische Ratschläge zur Bewältigung von Stress und Unsicherheit.

Er stellte fest, dass es für den Einzelnen hilfreich sein kann, über Dinge nachzudenken und sich auf Dinge zu konzentrieren, die er tun kann, um Kontrolle über seine Lebensumstände auszuüben.

“Wir alle sind Opfer dieser globalen Sache, aber um gesund zu sein, müssen wir auch bei kleinen Dingen die Kontrolle übernehmen”, sagte Ariely.Bewegung, Meditation, gutes Essen, die Eröffnung eines Sparkontos für regnerische Tage und die Erstellung eines langfristigen Plans für etwas, worauf man sich nach der Pandemie freuen könne, seien alles gesunde und produktive Möglichkeiten, ein Gefühl der Kontrolle auszuüben, sagte er.

Ein weniger hilfreicher Bewältigungsmechanismus im Moment? Die Einkaufstherapie, warnte Ariely, kann uns zwar ein Gefühl der Kontrolle vermitteln, weil wir greifbare Gegenstände erwerben, ist aber wahrscheinlich nicht die ratsamste Art und Weise, Kontrolle auszuüben, zu diesem Zeitpunkt.pandemic.

Share.

Leave A Reply