Vom Menschen verursachte Erwärmung wird zu mehr sich langsam bewegenden Wirbelstürmen führen, warnen Klimaforscher

0

hurricaneHurrikane, die sich langsam über ein Gebiet bewegen, können mehr Schaden anrichten als schnellere Stürme, denn je länger ein Sturm andauert, desto mehr Zeit hat er, ein Gebiet mit Sturmwinden zu schlagen und riesige Regenmengen abzuwerfen, die zu Überschwemmungen führen.

Die außerordentlichen Schäden, die durch Stürme wie Dorian (2019), Florenz (2018) und Harvey (2017) verursacht wurden, veranlassten den Princetoner Gan Zhang zu der Frage, ob der globale Klimawandel diese sich langsam bewegenden Stürme häufiger werden lassen wird.Zhang, ein promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter in den atmosphärischen und ozeanischen Wissenschaften, beschloss, die Frage mit Hilfe eines großen Ensembles von Klimasimulationen anzugehen.

Er arbeitete mit einem internationalen Team von Forschern des Geophysical Fluid Dynamics Laboratory auf dem Forrestal-Campus der Princeton University und des Meteorologischen Forschungsinstituts in Tsukuba, Japan, zusammen.

Die Ergebnisse dieser Arbeit erscheinen in der Ausgabe von Science Advances vom 22.

April.Zhang und seine Kollegen wählten sechs potentielle Erwärmungsmuster für das globale Klima aus und wählten dann 15 verschiedene mögliche Ausgangsbedingungen für jedes der sechs Muster aus, woraus sich ein Ensemble von 90 möglichen Zukünften ergab.

In allen 90 Simulationen sagten sie den Computern, sie sollten davon ausgehen, dass sich der globale Kohlendioxidgehalt vervierfacht hat und die Durchschnittstemperatur des Planeten um etwa 4 Grad Celsius angestiegen ist – ein Erwärmungsgrad, der laut Experten noch vor der Jahrhundertwende erreicht werden könnte, wenn keine Maßnahmen zur Eindämmung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe ergriffen werden.”Unsere Simulationen deuten darauf hin, dass die künftige anthropogene Erwärmung zu einer deutlichen Verlangsamung der Hurrikanbewegung führen könnte, insbesondere in einigen besiedelten Regionen in mittleren Breiten”, sagte Zhang.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sein Team stellte fest, dass sich die Vorwärtsbewegung der Stürme in den Breitengraden nahe Japan und New York City um etwa 2 Meilen pro Stunde verlangsamen würde – etwa 10 bis 20% der derzeit typischen Geschwindigkeiten.”Dies ist die erste uns bekannte Studie, die physikalische Interpretation und robuste Modellierungsbeweise kombiniert, um zu zeigen, dass eine zukünftige anthropogene Erwärmung zu einer signifikanten Verlangsamung der Hurrikan….

Share.

Leave A Reply