Wale, die während der Abriegelung gefilmt wurden

0

Wenn die Menschen weg sind, werden die Wale spielen.

Ein weiteres Zeichen dafür, dass wilde Tiere freier umherstreifen, während eingeschlossene Menschen sich drinnen vor dem Coronavirus schützen, ist, dass eine Seepatrouille bemerkenswerte Bilder von Walen gefilmt hat, die vor der Küste Südfrankreichs durch die Mittelmeergewässer treiben.Das anmutige Finnwalpaar wurde am Dienstag in den Gewässern vor dem Calanques-Nationalpark gefilmt, einem geschützten Reservat von außergewöhnlicher Naturschönheit neben der normalerweise geschäftigen, aber jetzt gesperrten Mittelmeer-Hafenstadt Marseille.Didier Reault, der die Parkverwaltung leitet, sagte am Donnerstag im Radio France Info, dass es “sehr, sehr selten” sei, dass Finnwale aus so nächster Nähe in den Gewässern des Reservats gesichtet und gefilmt werden.

Er sagte, dass die Wale normalerweise weiter draußen in tieferen Gewässern des Mittelmeers bleiben.

Finnwale gehören mit einem Gewicht von bis zu 70 Tonnen und einer Länge von über 20 Metern (65 Fuß) zu den größten dieser Art.Wildtiere, die sich an Orte wagen, die vom Menschen geräumt wurden, sind auch anderswo auf der Welt gesichtet worden, da Hunderte von Millionen Menschen eingesperrt und in ihren Bewegungen eingeschränkt sind, um zu versuchen, die Coronavirus-Pandemie zu verlangsamen.

Bei den meisten Menschen verursacht das Coronavirus leichte bis mittelschwere Symptome wie Fieber und Husten.

Bei einigen, insbesondere bei älteren Erwachsenen und Gebrechlichen, kann sie jedoch Lungenentzündung und Tod verursachen.Andere Orte, an denen Tiere die Ruhe weniger menschlicher Aktivitäten genutzt haben, sind Llandudno, eine Stadt in Nordwales.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dort wurden Bergziegen gefilmt, die in munteren Büscheln durch die Straßen streifen und die Pflanzen in den Vorhöfen der Menschen anknabbern..

Share.

Leave A Reply