Warum die Auswirkungen des Coronavirus für internationale Studenten in privaten Mietwohnungen verheerend sind

0

Etwa die Hälfte der internationalen Studenten in Australien sind private Vermieter und mehr als die Hälfte von ihnen ist auf bezahlte Arbeit angewiesen, um die Miete zu bezahlen, aber die meisten der Gelegenheitsjobs, auf die sie angewiesen sind, sind durch die Coronavirus-Pandemie verloren gegangen.

Die Ergebnisse unserer jüngsten Umfrage (die vor dem COVID-19 durchgeführt wurde) unter internationalen Studenten, die in privaten Mietwohnungen wohnen, deuten darauf hin, dass bis zur Hälfte von ihnen nun möglicherweise nicht mehr in der Lage ist, ihre Miete zu bezahlen.

Viele leben auch in recht beengten Verhältnissen, so dass sie mit der Selbstisolierung zu kämpfen haben werden, selbst wenn sie ihre derzeitige Wohnung nicht verlieren.Unsere Umfrage umfasste alle drei postsekundären Sektoren – Universitäten, Berufsausbildung und Englisch (ELICOS) – und wir erhielten über 7.000 gültige Antworten von Studenten im privaten Mietsektor in Melbourne und Sydney.

Obwohl die Umfrage Mitte Dezember abgeschlossen wurde und wir den Bericht noch nicht fertig gestellt haben, deuten die Daten darauf hin, dass die Auswirkungen von COVID-19 tiefgreifende Auswirkungen auf internationale Studierende haben werden.

Nach Schätzungen der Regierung befinden sich derzeit etwa 565.000 Menschen in Australien.Arbeit zur Zahlung der MieteDie Zahlung der Miete war schon vor der Pandemie für viele internationale Studierende eine große Sorge.

Etwas mehr als jeder dritte Befragte stimmte zu oder stimmte nachdrücklich zu, dass er “sich um die wöchentliche Zahlung der Miete kümmert”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Erschütternde 22% sagten, dass sie “oft auf Notwendigkeiten wie Essen verzichten, damit ich meine Unterkunft bezahlen kann”.

Als Antwort auf die Frage: “Hatten Sie im letzten Jahr jemals das Gefühl, dass Sie obdachlos werden könnten? 17% sagten: “Ja.”Ein kritischer Befund ist, dass knapp die Hälfte (46%) angab, dass sie einen bezahlten Job haben müssen, um die Miete bezahlen zu können.

Von den 43%, die eine bezahlte Arbeit hatten (was darauf hindeutet, dass die meisten derjenigen, die arbeiten mussten, um die Miete zu bezahlen, eine Arbeit gefunden hatten), arbeiteten 44% in der Gastronomie oder im Gastgewerbe.

Es ist wahrscheinlich, dass fast alle angestellten internationalen Studenten in Gelegenheitsjobs arbeiten und somit eine minimale Arbeitsplatzsicherheit haben.

Das Ausmaß der jüngsten Arbeitsplatzverluste im Gastgewerbe lässt vermuten, dass fast alle diese Studenten….

Share.

Leave A Reply