Warum es wirtschaftlich keinen Sinn macht, den Klimawandel bei der Erholung von der Pandemie zu ignorieren

0

Es wird für einige verlockend sein, die Herausforderung des Klimawandels in der Eile, die Wirtschaft nach der Pandemie wieder anzukurbeln, zu übersehen.

Bundesenergieminister Angus Taylor hat angedeutet, dass er Australiens Gaskraftwerke ausbauen will, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Und der konservative Politstratege Sir Lynton Crosby argumentierte kürzlich, dass das Überleben von Unternehmen wichtiger sei als Umwelt-, Sozial- und Regierungsangelegenheiten.In den Vereinigten Staaten erwägt die Trump-Regierung Berichten zufolge ein speziell auf Öl- und Erdgasproduzenten zugeschnittenes Coronavirus-Rettungspaket, während die chinesische Regierung versucht, ihre Wirtschaft zu stimulieren, indem sie den Umweltverschmutzern erlaubt, Umweltvorschriften zu umgehen.Aber die Pandemie ist kein Grund, die Verpflichtungen zu Netto-Null-Emissionen abzuschwächen.

Tatsächlich sind Klimaschutzmaßnahmen ein entscheidender Schutz vor weiteren globalen Schocks, insbesondere wenn Regierungen ihre Konjunkturpakete für die Zeit nach einer Pandemie planen.

Der wirtschaftliche Schock durch den KlimawandelDie Verwüstungen, die das Virus angerichtet hat, erinnern uns an unsere Verwundbarkeit und an die Bedeutung von Prävention und Schadensbegrenzung.Dieser Punkt wird durch neue Beweise für das Ausmaß des wirtschaftlichen Schocks untermauert, den wir erleben könnten, wenn wir die Ziele des Pariser Abkommens nicht erreichen.

Eine große Studie, die im vergangenen Monat in Nature Communications veröffentlicht wurde, bezifferte die Kosten der Untätigkeit im Klimabereich mit einem Dollar.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wenn wir die Erwärmung des Planeten nicht verhindern, können wir bis 2100 mit einer Rechnung zwischen 150 Billionen und 792 Billionen US-Dollar rechnen.

Das sind bis zu 1.231 Billionen australische Dollar.Der vorhergesagte “globale Schock” wäre finanziell noch katastrophaler als das Coronavirus.

Die Forschung weist aber auch auf einige gute Nachrichten hin.

Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5℃ würde einen entsprechenden Schub bewirken, wobei die Weltwirtschaft im Vergleich zur Untätigkeit um 616 Billionen US-Dollar wachsen würde.

Große Unternehmen an BordDie wirtschaftlichen Kosten der Abschaltungen, die zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie verhängt wurden, sind nicht mit dem Wert der geretteten Leben verglichen worden.

Der Klimawandel….

Share.

Leave A Reply