Was macht die Atmosphäre des Saturn so heiß?

0

Die oberen Schichten in den Atmosphären der Gasgiganten – Saturn, Jupiter, Uranus und Neptun – sind heiß, genau wie die der Erde.

Aber im Gegensatz zur Erde ist die Sonne zu weit von diesen äußeren Planeten entfernt, um die hohen Temperaturen zu erklären.

Ihre Wärmequelle ist eines der großen Geheimnisse der Planetenforschung.Eine neue Analyse der Daten des NASA-Raumschiffs Cassini findet eine brauchbare Erklärung dafür, was die oberen Schichten des Saturn und möglicherweise auch die anderen Gasriesen so heiß hält: Polarlichter am Nord- und Südpol des Planeten.

Elektrische Ströme, die durch Wechselwirkungen zwischen Sonnenwinden und geladenen Teilchen von den Saturnmonden ausgelöst werden, entzünden die Polarlichter und erwärmen die obere Atmosphäre ( Wie bei den Nordlichtern der Erde sagt die Untersuchung der Polarlichter den Wissenschaftlern, was in der Atmosphäre des Planeten vor sich geht).Die heute in Nature Astronomy veröffentlichte Arbeit ist die bisher vollständigste Kartierung sowohl der Temperatur als auch der Dichte der oberen Atmosphäre eines Gasgiganten – ein Bereich, der bisher nur unzureichend verstanden wurde.”Um die Dynamik zu verstehen, ist eine globale Sichtweise erforderlich.

Dieser Datensatz ist das erste Mal, dass wir die obere Atmosphäre von Pol zu Pol betrachten und gleichzeitig sehen können, wie sich die Temperatur mit der Tiefe verändert”, sagte Zarah Brown, Hauptautorin der Studie und Doktorandin am Lunar and Planetary Laboratory der Universität von Arizona.Durch die Erstellung eines vollständigen Bildes der Wärmezirkulation in der Atmosphäre sind die Wissenschaftler besser in der Lage zu verstehen, wie die elektrischen Polarlichter die oberen Schichten der Atmosphäre des Saturn erwärmen und die Winde antreiben.

Das globale Windsystem kann diese Energie, die sich zunächst in Polnähe ablagert, in Richtung der Äquatorialregionen verteilen und diese auf das Doppelte der allein durch die Sonnenerwärmung erwarteten Temperaturen erwärmen.”Die Ergebnisse sind für unser allgemeines Verständnis der oberen Atmosphären der Planeten von entscheidender Bedeutung und ein wichtiger Teil von Cassinis Vermächtnis”, sagte Studien-Ko-Autor Tommi Koskinen, ein Mitglied von Cassinis Ultraviolet Imaging….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply