Wenn es um Wasser geht, denken Sie global

0

Die Erde ist vom Weltraum aus gesehen ein blasser, blauer Punkt.

Seine blaue Farbe ist darauf zurückzuführen, dass unser Heimatplanet zu 71% mit Wasser bedeckt ist.

Die NASA überwacht das Wasser der Erde aus dem Weltraum, den Himmel, Bodenstationen an Land, Schiffe, die die Meere befahren, und sogar mit Apps auf Mobiltelefonen.Obwohl die Erde so nass ist, dass sie aus dem Weltall blau aussieht, ist der größte Teil dieses Wassers Salzwasser.

Nur 2,5% des Wassers auf der Erde ist Süßwasser, und fast das gesamte Wasser ist in den Polkappen, Gletschern und anderem Eis eingeschlossen und gefroren.

Die kleine Menge an Süßwasser, die übrig bleibt, ist alles, was für alle Arten der Wassernutzung zur Verfügung steht.”Alles Wasser auf der Erde existiert bereits.

Wir können nicht mehr machen”, sagte Bradley Doorn, Programmmanager für den Programmbereich Wasserressourcen der NASA Earth Applied Sciences.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir können sie nur verfolgen, vorhersagen und schützen, während sie sich um unsere Welt bewegt.Die NASA verfolgt fast jeden Aspekt dieses Wasserkreislaufs – als Niederschlag, der aus Wolken fällt, als Grundwasser, als Wasser, das in den Boden eindringt, als Wasser, das in Flüsse und Seen fließt, als Wasser, das von Pflanzen aufgenommen und von Tieren genutzt wird und wieder in die Atmosphäre verdunstet.

“Wasser ist eine kostbare Ressource auf diesem Planeten, und die NASA steht bei der Überwachung an vorderster Front”, sagte Doorn.Die zyklische Natur des Süßwassers, das sich auf unserer Welt bewegt, hat zu der übergreifenden wissenschaftlichen Frage geführt, die die NASA über das Wasser auf unserer Welt zu beantworten versucht – wo es ist, wann es ist und in welchem Zustand.

Immer feiner und feiner bestimmen die NASA-Forscher, wie viel und wann Süßwasser weltweit verfügbar ist.

Während diese wissenschaftlichen Kernfragen gestellt und beantwortet werden, bemüht sich die NASA auch um die Entwicklung und Stärkung neuer und innovativer Wege der Datennutzung, um sowohl die Nutzung als auch die Qualität des weltweiten Süßwassers zu verfolgen.

Da sich die Welt aufgrund des Klimawandels erwärmt, untersuchen NASA-Wissenschaftler zudem, wie der Wasserkreislauf der Welt durch das Erdklima beeinflusst wird und sich auf dieses auswirkt.Die geowissenschaftliche Abteilung der NASA untersucht Süßwasser mit….

Share.

Leave A Reply