Wie die Zerstörung von Lebensräumen die Verbreitung von Krankheiten wie COVID-19 ermöglicht

0

Lebensräume für Wildtiere sind für das menschliche Überleben und die landwirtschaftliche Produktion lebenswichtig.

Aber diese natürlichen Orte – und die Pflanzen und Tiere, die sie bewohnen – stehen unter zunehmendem Druck menschlicher Aktivitäten, was zur Entstehung neuer von Tier zu Mensch übertragener Krankheiten wie COVID-19 führt.Diese Übertragung, die auch als Zoonose bezeichnet wird, erfolgt, wenn eine von einem Tier übertragene Infektion, wie im Fall von COVID-19 von einer Fledermaus, auf den Menschen übertragbar ist.

Laut Dr.

Roland Kays, einem Forschungsprofessor in der Abteilung für Forstwirtschaft und Umweltressourcen am NC State’s College of Natural Resources, sind sechs von zehn Infektionskrankheiten bei Menschen zoonotisch.

Zu den weiteren Zoonosen, die in den letzten Jahrzehnten auftraten, gehören SARS, H1N1 oder die “Schweinegrippe” und AIDS.”Einige der schlimmsten Krankheiten sind aus illegalen Wildtiermärkten hervorgegangen”, sagte Kays.

Die Tiere sind sozusagen übereinander gestapelt, sie leben in der Regel noch, sie atmen und koten noch, es ist also ein sehr guter Ort für die Verbreitung von Viren.In den letzten zehn Jahren hat sich der illegale Handel mit wildlebenden Tieren, bei dem es sich um eine Multimilliarden-Dollar-Industrie handelt, erheblich verschlechtert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Handel hat sich weiter organisiert, und es hat an ausreichender Intervention der Behörden gefehlt.

Im März erließ die chinesische Regierung nach dem weltweiten Ausbruch von COVID-19 ein dauerhaftes Verbot für den Handel mit und den Verzehr von Wildtieren.”Mit dieser internationalen Verschiffung von Wildtieren von Afrika nach Asien und aus verschiedenen Teilen Nordamerikas hoffen viele von uns, dass die Behörden dieses Verbrechen endlich ernst nehmen, jetzt, da sie einige der Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit erkennen”, sagte Kays.

Dies ist die schlimmste, aber es ist sicherlich nicht die erste, und es wird auch nicht die letzte sein, wenn wir sie nicht stoppen.Aber Wildtiermärkte sind nicht die einzigen Quellen für Zoonosen.

Da der Mensch weiterhin Lebensräume für Wildtiere umwandelt und zu Jagd- und Sammelzwecken in sie eingreift,….

Share.

Leave A Reply