Wie Familien Technologie nutzen können, um Kinderbetreuung und ein Leben in der Ferne miteinander zu vereinbaren

0

Da Tausende von Schulen und Vorschulen geschlossen wurden und viele Staaten “zu Hause bleiben” müssen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen, sehen sich die Familien mit einer schwierigen Situation konfrontiert: Sie müssen versuchen – möglicherweise aus der Ferne – zu arbeiten und gleichzeitig für die Ausbildung ihrer Kinder verantwortlich sein.

Forscher der University of Washington beginnen eine nationale Studie, die Familien dabei helfen soll, Technologien zu entdecken, die ihnen helfen, sowohl erfolgreich durch das Lernen zu Hause zu navigieren als auch die soziale Isolation zu bekämpfen.”Ich glaube, einige Eltern hatten idealisierte Szenarien, in denen sie sagten: ‘Oh, ich setze mein Kind einfach für ein paar Stunden vor den Computer, und während ich arbeite, machen sie Mathe und Lesen’,” sagte die Co-Lead-Forscherin Julie Kientz, eine UW-Professorin für Human Centered Design and Engineering.

Es hörte sich alles großartig an, aber nach einem Tag ist es dann so: ‘Oje, das wird nicht funktionieren'”.Ein Hauptproblem sei, so die Forscher, dass es überwältigend ist, sich durch scheinbar endlose technologische Optionen zu kämpfen.”Die Menschen wollen Eltern dabei helfen, dies zu bewältigen, und ein einfacher Weg ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen.

Aber in Wirklichkeit gibt es fast zu viele Optionen”, sagte Kientz.

Als Elternteil wurde ich sofort in etwa fünf oder sechs verschiedene Facebook-Gruppen aufgenommen, in denen es um den Versuch ging, diese Situation zu meistern.

Jeder stellte eine Million verschiedener Ressourcen zur Verfügung, wie zum Beispiel farbenfrohe Stundenpläne für den Heimunterricht.Für ihr Projekt planen Kientz und sein Team, landesweit 30 verschiedene Familien mit Kindern im Alter von 3 bis 13 Jahren zu rekrutieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die teilnehmenden Familien werden in drei Gruppen eingeteilt, die auf gemeinsamen Familienmerkmalen basieren, wie dem Alter der Kinder oder der Arbeitssituation.”Wir wollen auf jeden Fall viele verschiedene Arten von Familien einbeziehen, darunter Eltern, die noch physisch zur Arbeit gehen, Eltern, die in Quarantäne sind, generationenübergreifende Haushalte und Alleinerziehende”, sagte Kientz.

Aber wir wollen sicherstellen, dass die Studie selbst nicht noch mehr zusätzliche Arbeit für Menschen schafft, die bereits….

Share.

Leave A Reply