Wie finden Fangschreckenkrebse ihren Weg nach Hause?

0

Fangschreckenkrebse sind berühmt für ihre kräftigen, schlagenden Gliedmaßen, unglaublich ungewöhnlichen Augen und lebhaften Exoskelette.

Und, wie sich herausstellt, finden sie auch wirklich gut den Weg nach Hause.

Durch eine Reihe akribischer Experimente mit diesen oft unkooperativen Lebewesen hat Rickesh Patel neue Erkenntnisse zur Navigation von Fangschreckenkrebsen gewonnen, die diese Woche in Current Biology veröffentlicht wurden.Patel, ein Doktorand der Biowissenschaften am UMBC, fand heraus, dass die von ihm untersuchte Fangschreckenkrebsart sich auf die Sonne, Muster in polarisiertem Licht und interne Hinweise verlässt – in dieser Reihenfolge – um direkt zurück zu ihren nicht näher beschriebenen Höhlen zu navigieren.

Diese geradlinige Rückkehr folgt oft auf Streifzüge, die sich mäandern und im Zickzack verlaufen, wenn die Garnele nach einer Mahlzeit oder einem Partner sucht.

Die Fähigkeit, schnell nach Hause zu kommen, ist nützlich, wenn man in der Gegenwart von Raubtieren oder einem vermeintlichen Raubtier Schutz sucht, wie Patel bei seiner ersten Forschungsexpedition bemerkte.Nach seinem ersten Jahr an der UMBC reiste Patel mit Tom Cronins Labor zur Lizard Island im Great Barrier Reef, um Fangschreckenkrebse für Studien zu sammeln.

Sobald sie Sie bemerken, drehen sie sich um und rasen direkt zu einer Art Unterschlupf”, sagt Patel.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wie ein echter Wissenschaftler: “Da habe ich mich gefragt, wie sie den Weg nach Hause finden.

“Ein entscheidender AusgangspunktWissenschaftler haben viel über die Navigation bei anderen Arten geschrieben – in erster Linie bei Bienen, Ameisen und Mäusen – aber Patels Arbeit ist die erste Arbeit über die Navigation bei Fangschreckenkrebsen.Zunächst musste Patel ein Verhalten finden, mit dem er arbeiten konnte, um Ideen darüber zu testen, wie Fangschreckenkrebse navigieren.

Also schuf er eine kleine Arena mit einer künstlichen, im Sand vergrabenen Garnelenhöhle.

Er stellte die Garnele in die Arena, und zu seiner Freude war die Fangschreckenkrebs glücklich, den kleinen Abschnitt des PVC-Rohrs zu besetzen.

Dann legte er ein Stück Futter in einiger Entfernung von der Höhle ab.

Er beobachtete, wie die Garnele ihren Bau verließ, mäanderte, bis sie das Futter fand, und kehrte dann in einer ziemlich geraden Linie zu ihrem Bau zurück.Von diesen….

Share.

Leave A Reply