Wie man ‘böse Probleme’ wie COVID-19 zähmt

0

Es ist leicht, sich der Erzählung anzuschließen, dass COVID-19 einer der fünf Reiter der Apokalypse ist, wenn man den Historiker Ian Morris und seine Analyse des Aufstiegs und Falls der menschlichen sozialen Entwicklung in den letzten 15.000 Jahren liest.Diejenigen, die weniger geneigt sind zu glauben, dass ein Historiker vielleicht lieber einem reformierten Optionshändler, der sich zum Statistiker und außerordentlichen Schriftsteller Nassim Nicholas Taleb gewandelt hat, zuhören würde, um COVID-19 als einen schwarzen oder grauen Schwan zu sehen.

Die Analogie des Taleb bezieht sich auf ein unvorhersehbares (schwarzer Schwan) oder unwahrscheinliches (grauer Schwan) Ereignis von großer Tragweite mit erheblichen langfristigen Folgen, das unsere bestehende Welt verändert.Die kritischen Optimisten könnten COVID-19 einfach als eine exogene Krise betrachten, die nach einer eher ostasiatischen Krisenperspektive sowohl Gefahren als auch Chancen birgt.

Auch wenn die Experten sich beeilen zu behaupten, dass die Welt nach COVID-19 nie mehr dieselbe sein wird, bleibt abzuwarten, welche Lehren wir aus all dem tatsächlich ziehen werden.Vielleicht werden Regierungen auf der ganzen Welt endlich anfangen, mehr für das Gesundheitswesen als für die Kriegsführung auszugeben.

Vielleicht überwiegen die Belange der öffentlichen Gesundheit gegenüber den Fragen der Privatsphäre.

Die Produktion vor Ort könnte zu einem Eckpfeiler der Industriepolitik werden, um die Widerstandsfähigkeit nationaler Märkte zu sichern und globale Wertschöpfungsketten umzugestalten, anstatt nur eine Außenhandelspolitik zu betreiben, die auf wirtschaftlichem Nationalismus und Ethnozentrismus der Verbraucher beruht.Könnten wir zu den Zeiten zurückkehren, in denen jeder von uns zu Hause eine gut ausgestattete Speisekammer oder eine große Kühl- und Gefrierkammer hatte, in der Vorräte für zwei Wochen aufbewahrt werden konnten? Vielleicht werden hippe Stadtbewohner, die nicht kochen können, in Erwägung ziehen, in die Vororte oder aufs Land zu ziehen, um ihr eigenes Gemüse anzubauen und von zu Hause aus zu arbeiten.Werden wir lernen, zu sparen und ein Zehntel unseres Verdienstes für schlechte Zeiten in eine Socke zu stecken, anstatt auf Kredit zu leben, um mehrmals in der Woche auswärts zu essen? Vielleicht wandeln sich die Universitäten von großen Wissensfundamenten zu einer Kombination aus agilen Online-Lernplattformen und spezialisierten Forschungsinstituten.

Vielleicht ein….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply