Wissenschaftler bieten Perspektiven zur Kavitationswissenschaft

0

Eine Art von Schäden in weichen Materialien und Gewebe, die Kavitation genannt wird, ist eines der am wenigsten untersuchten Phänomene in Physik, Materialwissenschaft und Biologie, sagen Expertenbeobachter.

Aber starke Beweise, die darauf hindeuten, dass Kavitation im Gehirn während eines plötzlichen Aufpralls auftritt, der zu einer traumatischen Hirnverletzung (TBI) führt, haben das Interesse in letzter Zeit beschleunigt, sagen der Materialwissenschaftler Alfred Crosby von der Universität von Massachusetts Amherst und sein Team.Crosby ist der leitende Autor eines neuen “Perspektiven”-Papiers, das diese Woche in den Proceedings of the National Academy of Sciences erschienen ist.

Die Forscher wollen damit neue Diskussionen anstoßen und die Zusammenarbeit zwischen neuen Gemeinschaften von Biologen, Chemikern, Materialwissenschaftlern, Physikern und anderen vorantreiben, um das Wissen zu erweitern.

Sie definieren vorrangige Ziele und zeigen neue Möglichkeiten auf, wie sich Materie verformt und mit Kavitation fließt.Crosby sagt: “Wir bauen Barrieren ab, die verschiedene wissenschaftliche Bereiche voneinander trennen, um den Fortschritt beim Verständnis der Kavitation voranzutreiben, wie sie schwer zu diagnostizierende Verletzungen oder unsichtbares Versagen bei weichen Materialien verursacht.Er und die Doktoranden Christopher Barney und Carey Dougan, Co-Erstautoren der Arbeit, arbeiteten zusammen mit der Chemieingenieurin Shelly Peyton, dem Maschinenbauingenieur Jae-Hwang Lee und dem Polymerwissenschaftler Greg Tew an der UMass Amherst.

Weitere Mitglieder des “CAVITATE”-Teams sind der Chemieingenieur Rob Riggleman von der Universität von Pennsylvania und der Maschinenbauingenieur Shengqiang Cai von der Universität von Kalifornien, San Diego.

Die Unterstützung erfolgt durch einen Zuschuss in Höhe von 2,6 Millionen US-Dollar vom U.S.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Office of Naval Research.”Während die Welt der Kavitation historisch gesehen das Reich der Ingenieure und Physiker zu sein scheint, gibt es immer mehr Möglichkeiten für die synthetische Chemie, einen Beitrag zu diesem Gebiet zu leisten”, stellen die Autoren fest.

Die Chemie-Gemeinschaft wird sowohl der Mechanik- als auch der Biologie-Gemeinschaft wesentlich dabei helfen, die physikalischen Prinzipien der Kavitation zu verstehen und sie bei chemischen Reaktionen vorteilhaft zu nutzen.

“Studierte….

Share.

Leave A Reply