Wissenschaftler entdecken in Geschichten über die Restaurierung von Präriepflanzen das Erbe des vergangenen Wetters

0

prairie grassBevor es im Südwesten von Michigan Farmen gab, gab es Prärien.

Tausende von Jahren lang blieben die hohen Grasflächen ungestört, bis europäische Siedler die reichen, hochproduktiven Böden für die Landwirtschaft nutzten.

Heute sind die Hochgrasprärien östlich des Mississippi praktisch ausgestorben.

Aber einige Landbesitzer wollen im gesamten Mittleren Westen Land an seine unglaublich tiefen Wurzeln zurückgeben und verlassene, ausgelaugte und brachliegende landwirtschaftliche Felder in einheimische Prärie umwandeln – mit unterschiedlichem Erfolg.Lars Brudvig von der Michigan State University, außerordentlicher Professor im Fachbereich Pflanzenbiologie, und die ehemalige MSU-Absolventin Anna Funk untersuchten Datenfelder, die 20 Jahre zurückreichen, um herauszufinden, warum einige neu gepflanzte Prärien gesünder sind als andere.

Ihre Forschungsergebnisse werden in Scientific Reports veröffentlicht.”Einheimische Präriepflanzen sind in der Landschaft selten, deshalb müssen die Landmanager absichtlich Samen auf dem Boden ausbreiten, damit sie wieder zurückkommen”, sagte Brudvig, dessen Labor für die Studie eng mit Landwirten, Landmanagern und verschiedenen Naturschutzorganisationen in ganz Illinois, Indiana und Michigan zusammenarbeitete.Jeder der 83 untersuchten Standorte, die Brudvig und Funk untersucht haben, startete ungefähr vom gleichen Punkt aus und hatte ähnliche Prozesse des ökologischen Managements.

Kontrolliertes Abbrennen, gezielte Herbizide und regelmäßiges Mähen waren gängige Strategien, aber jeder Standort hatte sehr unterschiedliche Ergebnisse.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die große Frage war, warum?”Es gab ein paar verlockende Beweise aus nur ein paar Studien, die darauf hindeuteten, dass das Wetter, das man während einer Prärensanierung bekommt, tatsächlich einen lang anhaltenden Effekt auf den Erfolg des Projekts haben kann”, sagte Funk, der die Prärien im Norden von Illinois erneut besuchte, wo sie zusammen mit ihrem Mentor Tom Simpson im McHenry County Conservation District ihren Start als Pflanzenökologe machte.

Es war eine Idee, die den Landverwaltern aus Anekdoten bekannt war, aber sie war nicht sorgfältig studiert worden”.Die Forscher betrachteten eine breite Palette wiederhergestellter Prärien – die besten und….

Share.

Leave A Reply