Wissenschaftler warnen die Menschheit vor dem Aussterben von Insekten

0

Warnung der Wissenschaftler an die Menschheit vor dem Aussterben von InsektenEinige der kleinsten Lebewesen auf dem Planeten sind für die Umwelt lebenswichtig.

Aber es gibt einen weltweiten Rückgang der Insektenzahlen nach einer sich beschleunigenden Aussterberate.Nun hat eine globale Gruppe von 30 Wissenschaftlern – darunter der Dozent der Universität Huddersfield, Dr.

Matt Hill, – das Thema hervorgehoben und praktische Schritte vorgeschlagen, die jeder ergreifen kann, um den Rückgang aufzuhalten.

Dazu gehört es, Rasen seltener zu mähen, Pestizide zu vermeiden und alte Bäume, Baumstümpfe und abgestorbene Blätter in Ruhe zu lassen.Als Spezialist für aquatische Umgebungen unterrichtet Dr.

Hill im kürzlich eingerichteten Geographie-Studiengang der Universität und betreut die Studenten bei der Teilnahme an Naturschutzprojekten.

Er ist Mitautor von zwei Artikeln – online verfügbar für die Zeitschrift Biological Conservation – mit den Titeln “Wissenschaftler warnen die Menschheit vor dem Aussterben von Insekten” und “Lösungen für die Menschheit zur Erhaltung von Insekten”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Langfristiger RückgangDie Verschmutzung und der Einfluss des Menschen auf die Lebensräume bedeuten, dass Insekten wie Käfer, Libellen und Eintagsfliegen sowie andere Makroinvertebraten wie Schnecken weltweit langfristig zurückgehen, in Großbritannien so stark wie überall, sagte Dr.

Hill.

Dennoch leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Umwelt.

“Sie liefern Nahrung für andere Tiere und können auch eine bedeutende Rolle für das Funktionieren von Süßwasser-Ökosystemen spielen, die eine entscheidende Komponente für die Vielfalt des Lebens darstellen”, fügte er hinzu.Dr.

Hill wurde gesucht, um mit Wissenschaftlern in Ländern wie Deutschland, Großbritannien, Kolumbien, Finnland und Südafrika zusammenzuarbeiten.

Sie haben ihre Forschungen über den Rückgang von Insekten gebündelt und an den beiden neuen Artikeln mitgearbeitet.

Sie zeigen, wie Faktoren wie der Klimawandel, der Verlust von Lebensräumen und die Umweltverschmutzung – einschließlich schädlicher landwirtschaftlicher Praktiken – zum Rückgang der Insektenpopulation und zum Aussterben von Arten beigetragen haben.Insekten haben viele Funktionen im Ökosystem, die weder durch Technologie noch durch andere Innovationen nachgebildet werden können.

Zum Beispiel die Notwendigkeit….

Share.

Leave A Reply