Zur Abwehr von Viren: Die meisten sind harmlos, und viele können für uns von Nutzen sein

0

Jeden Tag sterben in Ländern auf der ganzen Welt Menschen an einem neuen Virus.

Diesmal sterben sie an einem neuen Coronavirusstamm namens SARS-CoV-2, der die akute Atemwegserkrankung namens COVID-19 verursacht.

Und dies ist nur das Neueste.

Viren sind im Laufe der Geschichte für den Tod von Millionen von Menschen verantwortlich, von den Pocken bis zur Grippe.In dieser Zeit der Sorgen und der Selbstisolierung kann man leicht glauben, dass Viren unsere Feinde sind.

Und natürlich ist es wahr, dass einige von ihnen es sind.

SARS, MERS, Ebola, HIV, Schweinegrippe, Vogelgrippe und Zika gehören zu denen, die in den letzten Jahren tödliche Ausbrüche verursacht haben – aber die Liste ist sehr lang.Es ist jedoch auch wahr, dass die überwiegende Mehrheit der Viren den Menschen oder sogar Säugetiere überhaupt nicht infiziert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Und viele dieser Viren könnten tatsächlich gut für uns sein, entweder indem sie unsere Gesundheit fördern oder uns vor anderen Krankheiten bewahren.Es ist leicht zu vergessen, dass das meiste Leben mikroskopisch klein ist.

Und so wie Viren, die spezifisch für Säugetiere sind, Säugetierzellen infizieren, hat sich eine Vielzahl von Viren zu Experten für die Infektion von Bakterienzellen entwickelt.

Diese Viren werden als Bakteriophagen (oder kurz Phagen) bezeichnet.Während Bakterien lebende Organismen sind, die aus einer einzigen Zelle bestehen, ist ein Virus eine biologische Einheit, die aus einem Bündel genetischen Materials besteht, das in eine Proteinhülle gehüllt ist.

Da ihm die Mittel fehlen, um seine eigene unabhängige Existenz zu sichern, infiziert es eine Wirtszelle, um deren Zellmaschinerie zu kapern und es dem Virus zu ermöglichen, Kopien von sich selbst anzufertigen.

Dazu heftet es sich an die Oberfläche der Zelle und injiziert sein genetisches Material in die Zelle, wo es die Kontrolle übernehmen kann.Das Prinzip ist das gleiche für Viren von Menschen und Viren von Bakterien.

Wissenschaftler haben jahrzehntelang Bakteriophagen untersucht und dabei beobachtet, wie sich Phagen durch eine Bakterienpopulation ausbreiten können, indem sie zuerst die Zellen infizieren und dann aufplatzen, während sie sich schnell vermehren.

Oder alternativ, wie sie mit bemerkenswerter Stabilität koexistieren können, wobei sie oft eine vielfältige Gemeinschaft von Bakterienarten in….

Share.

Leave A Reply