Der seltene blaue Mond des August 2021 geht heute Nacht auf. Hier ist, was zu erwarten ist.

0

Der August-Vollmond geht heute Abend (22. August) auf und beschert den Himmelsbeobachtern einen seltenen saisonalen “Blue Moon”.

Der Vollmond, auch bekannt als “Störmond”, erreicht seinen Höhepunkt am Sonntagmorgen um 8:02 Uhr EDT (1200 GMT). Für Beobachter in New York City wird der Vollmond um 20:47 Uhr aufgehen, nachdem die Sonne an diesem Tag um 19:45 Uhr Ortszeit untergegangen ist. Laut The Farmers’ Almanac wird er jedoch sowohl am Samstag als auch in der Nacht zum Sonntag groß am Himmel erscheinen.

Vollmond tritt auf, wenn sich der Mond genau auf der der Sonne gegenüberliegenden Seite der Erde befindet. Im Allgemeinen tritt ein Vollmond 12 Mal im Jahr auf, also drei Mal in jeder der vier Jahreszeiten.

Während der Begriff Blue Moon üblicherweise für den zweiten Vollmond eines Kalendermonats reserviert ist, gilt der Störmond im August als Blue Moon, basierend auf einer älteren Definition des Begriffs, die den dritten Vollmond in einer einzigen Jahreszeit – in diesem Fall dem Sommer – mit vier Vollmonden bezeichnet, wie es in einem Vollmondführer der NASA heißt.

“Der erste aufgezeichnete Gebrauch von ‘Blue Moon’ im Englischen stammt aus dem Jahr 1528”, schrieb Gordon Johnston von der NASA im Vollmondführer für August und September. “Zu den Spekulationen über den Ursprung des Begriffs gehören eine alte englische Redewendung, die ‘Verrätermond’ bedeutet, oder ein Verweis auf seltene Ereignisse, etwa wenn Staub in der Atmosphäre den Mond tatsächlich blau erscheinen lässt. Seit den 1940er Jahren wird der Begriff Blue Moon auch für den zweiten Vollmond in einem Monat verwendet, in dem es zwei Vollmonde gibt.

Erst in den 1940er Jahren wurde der Begriff “Blue Moon” verwendet, um den zweiten Vollmond in einem Monat mit zwei Vollmonden zu beschreiben, so die Erklärung der NASA.

Der Vollmond im August wird traditionell Störmond genannt, nach den riesigen Stören in den Großen Seen und im Lake Champlain, die laut The Farmers’ Almanac in dieser Zeit des Sommers am häufigsten gefangen wurden.

Der Vollmond in diesem Monat hat aber auch noch einige andere Namen, darunter Flying Up Moon, der von den Cree aus Ontario stammt und sich darauf bezieht, dass der August die Zeit des Jahres ist, in der junge Vögel endlich fliegen lernen. Laut The Farmers’ Almanac gibt es noch weitere Namen wie Maismond, Erntemond, Reifemond und Schwarzkirschenmond, die jeweils für verschiedene jahreszeitliche Veränderungen oder reifende Feldfrüchte stehen und aus unterschiedlichen Kulturen stammen.

Share.

Leave A Reply